Aktualisiert am 20. August 2018 / BLOG / AUSFLÜGE

Ein Sommer im Wasser - Freibadcheck

In diesem Sommer hatten wir mehr als genug heiße Tage, um verschiedene Freibäder und Badeseen in der Umgebung zu testen. Woanders konnte man es ja fast nicht aushalten ;) Ich berichte hier einfach mal über ein paar Besuche und starte mit den Freibädern :) 


Waldbad Uelsen 

Das erste Freibad, welches wir in diesem Sommer besucht haben, war das Waldbad in Uelsen. Die Parkplätze befinden sich schön nah am Eingang, das Freibad liegt in einer tollen Umgebung in einem Waldgebiet. Es gibt keine Tages-Familienkarte, Erwachsene bezahlen 4 Euro, Kinder 2,50 Euro und Kleinkinder bis drei Jahre haben gratis Eintritt.

Es gibt zwei große Becken, das kleinere mit zwei Rutschen, einer Breitrutsche und einer Tunnelrutsche. In dem größerem, welches auch etwas wärmer war, befindet sich ein Strömungskanal zum Spielen und ein Sprungturm bis drei Meter.

Im Kleinkindbereich können sich die kleineren Kids austoben und die Muttis & Vatis gemütlich auf die Liegen legen, die Kids immer im Sichtfeld, ein gelungener Bereich wie ich finde. 

Auch  gibt es einen Spielbereich ohne Wasser, mit einem Klettergerüst, einem Basketballkorb und Tischtennisplatten.

Uns hat der Besuch sehr gut gefallen, ein schönes kleines und übersichtliches Freibad mitten in der Natur :)

Hier gibt es alle weiteren Informationen:

 

Waldbad Uelsen

Zum Waldbad 6

49843 Uelsen

T: 05942 - 442

info@bnn-grafschaft.de

www.bnn-grafschaft.de



Linus Lingen 

Im Freibad Lingen waren wir dank meiner lieben Freundin schon sehr früh am Morgen und an einem Tag, an dem nicht allzuviel los war, da es in der Mittagszeit (endlich) mal geregnet hatte. Das, und die Tatsache, dass das Freibad super gepflegt und sauber ist, macht das Linus in diesem Sommer zu meinem persönlichen Favoriten. 

 

Parkplätze sind viele und in Eingangsnähe vorhanden. Erwachsene bezahlen 4,50 Euro und Kinder 3,50 Euro. Kleinkinder bis einschließlich drei Jahre haben auch hier freien Eintritt. Eine Familienkarte kostet 11 Euro und kann nur am Schalter gekauft werden, am Automaten ist dies nicht möglich. Gut zu wissen :)

Auch hier gibt es zwei Becken, das kleinere mit dem Sprungturm und das größere ist in zwei Bereiche unterteilt, mit einer großen Rutsche und einer kleinen Elefantenrutsche.

Der Kleinkindbereich ist sehr schön angelegt, auch hier gibt es Liegen für die Erwachsenen :) Und das Wasser ist schön warm, um sich zwischendurch mal aufzuwärmen. 

Am Wasser-Kleinkindbereich grenzt ein Spielbereich mit Sand und einer Wasserpumpe. Gegenüber befindet sich ein Beachvolleyballfeld.

Wir können das Linus Freibad absolut empfehlen und haben dort einen wunderschönen Tag verbracht :)

Hier gibt es alle weiteren Informationen:

 

Linus Lingen

Teichstraße 18

49808 Lingen (Ems)

T: 0591 - 916 500

info@linus-lingen.de

www.linus-lingen.de



Emsbad Meppen 

Hier war der Parkplatz etwas weiter vom Eingang entfernt, oder ich habe es nur so empfunden, da wir an einem wirklich heißen Tag dort waren ;) Eine Familienkarte kostet hier nur 7 Euro! Ansonsten bezahlen Erwachsene 3 Euro und Kinder 1,50 Euro. Kids unter 4 haben auch hier freien Eintritt.

Hier gibt es ein großes Becken, welches in zwei Bereiche unterteilt ist. Im vorderen Teil befinden sich unter anderem eine Breitwasserrutsche und eine Badeinsel die (auch) über ein Kletternetz zu erreichen ist. Der Bereich ist für die jüngeren Kids geeignet. Der hintere Teil ist zum Streckenschwimmen und Springen vom Block geeignet. 

Auch hier gibt es einen kleinen Wasserbereich für die Allerkleinsten, mit einer Minirutsche und Wasserfontänen. Auf dem Matschspielplatz gibt es einige Spielgeräte zum austoben und es gibt ein Beachvolleyballfeld.

Auch im Emsbad hat es uns gut gefallen, obwohl an diesem Tag richtig viel los war. Dieses Freibad ist vor allem auch gut geeignet für Muttis oder Vatis, die sich allein mit kleinen Kids auf den Weg nach Abkühlung machen, da es sehr übersichtlich ist. 

Hier gibt es alle weiteren Informationen:

 

Emsbad Meppen

Nagelshof 60

49716 Meppen

T: 05931 - 12 026

www.emsbad.de

 



delfinoh- Freibad Nordhorn 

Hier nun der versprochene Bericht über das delfinoh-Freibad in Nordhorn, der noch fehlte, da ich keine Fotos vorliegen hatte. Diese habe ich inzwischen dankend von den nvb erhalten :)

 

Wir waren in diesem Sommer des Öfteren im Freibad Nordhorn, parken ist hier kein Problem, auch wenn es voll ist. Erwachsene zahlen 4,50 Euro und Kinder 3 Euro Eintritt. Kleinkinder bis 3 Jahre schwimmen kostenlos. Eine Tages-Familienkarte gibt es nicht. 

Dieses Freibad hat viel zu bieten, es gibt insgesamt vier Becken. Das Streckenbecken, das Sprungturmbecken, das Wellenbecken und das Rutschbecken. Das Rutschbecken hat insgesamt vier Rutschen. Zwei Breitrutschen für die Kleinsten, eine Breitrutsche für größere Kids und eine Speedrutsche (10 Meter hoch!) für Kids ab 10 Jahren. Diese ist wirklich toll, man fliegt im freien Fall senkrecht nach unten, Nervenkitzel pur :)  Außerdem gibt es einen wirklich schönen Kleinkindbereich mit Wasser und Matschplatz. 

"Achtung Wellen"  -  wenn die Wellenanlage eingeschaltet wird, flitzen unsere Kids immer ganz schnell zum Wellenbecken, so wie wir schon früher als Kids :)

Im delfinoh-Freibad hat es uns diesen Sommer sehr gut gefallen, es gibt wirklich viel zu erleben für Groß & Klein, vor allem im Rutschbecken hat man viele Möglichkeiten sich auszutoben.

Hier gibt es alle weiteren Informationen:

 

delfinoh-Freibad Nordhorn

Am Sportpark 19-21

48531 Nordhorn

T: 05921 - 88 780

nordhorn@bnn-grafschaft.de

www.bnn-grafschaft.de

 



FAZIT 

Alle vier Freibäder haben ihren Charme. In Uelsen fand ich die Naturlandschaft drumrum sehr schön, das Linus besticht durch seine Sauberkeit, das Emsbad ist sehr übersichtlich und im delfinoh kann man Action mit Entspannung kombinieren.